Ambulante Wohnformen: Ambulant betreute Hausgemeinschaft

Mitten im Leben: Das Leben in der ambulant betreuten Hausgemeinschaft ist ein Angebot für pflegebedürftige Menschen mit mindestens Pflegegrad 2, die einer intensiven Betreuung, Pflege und Beaufsichtigung bedürfen. Zwischen den einzelnen Mietern und der Caritas Nordkreis Pflege GmbH besteht ein Mietverhältnis.

Selbstständig und bestens betreut

Die Leistungen des ambulanten Pflegedienstes werden nach vereinbarten und erbrachten Einzelleistungen abgerechnet. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln der Pflegeversicherung, Leistungen der Krankenkassen, Eigenmitteln des Mieters und im Bedarfsfall aus ergänzenden Leistungen der Sozialhilfe. Die Angehörigen bringen ihre reiche Erfahrung an verschiedenen Stellen im Alltag mit ein und engagieren sich darüber hinaus in einer Angehörigengemeinschaft.

Die Gemeinschaft der MieterInnen bestimmt selbst den Umfang der benötigen Hilfeleistungen, sei es in der Hauswirtschaft, in der Alltagsgestaltung oder in der Pflege – nach dem Motto: „Soviel Pflege und Betreuung wie nötig, so viel Selbstbestimmtheit wie möglich“. In den ambulant betreuten Hausgemeinschaften leben die MieterInnen gemeinsam in einer Gruppe mit maximal 12 Personen. Die Hausgemeinschaft stellt somit eine alternative zur vollstationären Pflege dar.

Geeignete Einrichtungen

St. Franziskus Merzen

St. Franziskus Merzen

  • Am Pastorenholz 11
  • 49586 Merzen
  • Tel. 05466/90395-0
Nähere Informationen
St. Elisabeth Neuenkirchen

St. Elisabeth Neuenkirchen

  • Lindenstraße 8-10
  • 49586 Neuenkirchen
  • Tel. 05465/9209-14412
Nähere Informationen
Caritas Senioren-WG Bersenbrück

Caritas Senioren-WG Bersenbrück

  • Schulstraße 4
  • 49593 Bersenbrück
  • Tel. 05439/9399-0
Nähere Informationen